Bis Sonntag, 16. September 2018, findet die Genussmesse Gourmesse in der Halle 622 in Zürich-Oerlikon statt. Gut 160 Aussteller sind vertreten. Heat&Meat hat den Tempel der kulinarischen Verführung bereits besucht, verrät euch Trends und welche Stände ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Büffel Bill und KingCoal

Lasst euch von Martin Walter die neusten KingCoal-Grills präsentieren. Die aus Edelstahl geformten Holzkohlegrills sind sind nicht nur wahre Kunstobjekte, sondern auch ein lifetime investment.

Advertisement

 

Lasst euch von Martin Walter die neusten KingCoal-Grills präsentieren. Die aus Edelstahl geformten Holzkohlegrills sind nicht nur wahre Kunstobjekte, sondern auch ein lifetime investment.

Ob zartes Büffelfleisch aus Italien und Argentinien oder cremige Büffel-Mozzarella, die Jungs vom Büffel Bill Delikatessen Store in Zürich wissen, wie sie die Messebesucher begeistern können. Zubereitet werden die edlen Fleischstücke selbstverständlich auf den faszinierenden KingCoal-Grills des Standpartners. Ein kulinarisches Erlebnis der Extraklasse.

Die Messe-Trends 2018: Gin und Schweizer Liköre

Gin in allen Variationen und Schweizer Liköre, sie bilden die Gourmesse-Trends 2018. Wer das mag, sollte unbedingt die folgenden Ständen besuchen:

Turicum

Sie sind die unbestrittenen Grossmeister der Zürcher Gin-Kreateure: die smarten Jungs von Turicum. An der Gourmesse 2018 stellen sie euch unter anderem ihren neuen, fruchtigen Kräuterlikör «Geerlisberger» vor.

Inspiriert von den Menschen und der Natur am Gerlisberg (alt. Geerlisberg), wurde dieser Likör aus heimischen Kräutern, Hagebutte, Apfel und Honig der Familie Isler hergestellt. Ein Alleskönner der sich pur ebenso gut trinken lässt wie in Cocktails oder als Spritz.

Dr. Ginger

Betrübt von oft trägen und nur wenig innovativen Bar-Regalen in der Schweiz haben sich die beiden Ingwer-Liebhaber und Dr. Ginger Produzenten Patrick Stauffacher & Blerton Gashi vorgenommen, ihren eigenen Likör herzustellen, um zumindest im heimischen Bar-Regal für Abwechslung zu sorgen.

Nach monatelanger Suche nach dem perfekten Rezept, Lieferanten und dem Aufbau der ganzen Produktionsprozesse ist schliesslich der Dr. Ginger Ingwer Likör entstanden. Um den schnellen Wachstum bewältigen zu können, wurde Robin Schmanau, langjähriger Freund der beiden und gelernter Lebensmitteltechnologe, mit in’s Boot geholt.

Der Dr. Ginger Ingwer Likör wird nach wie vor von Hand in Benken und Schaffhausen produziert. Für die Herstellung werden nur frische Zutaten und keine Chemie, Konservierungsstoffe oder Ähnliches verwendet.

Dr. Ginger eignet sich hervorragend als Shot, als Basis für diverse erfrischende Cocktails sowie auch als Zugabe für die Herstellung und Veredelung von gewissen Speisen (z.B. Eiscreme, Desserts, etc.).

Ingwerer

Ein weiterer Ingwer-Likör – diesmal aus Bern: Ingwerer. Zum ersten Mal wurde der Ingwerer im Jahr 2013 im Lorrainequartier zu Bern gesichtet. Erfunden haben soll’s ein gewisser Peppe. Also lass dich an seinem Stand mit einer Kostprobe verführen.

Deux Frères

Zwei Farben – zwei Brüder – 25 Botanicals – wir sind bei Deux Frères Dry Gin angelangt. Erfunden haben den Deux Frères Gin zwei Schweizer Brüder. Aber destilliert wird der Gin im schönen Tirol in Österreich. Eine Traditionsbrennerei mit rund 400 Jahren Erfahrung und bekannt für ihre Edelbrände, hat sich der Deux Frères Produktion angenommen. Das Fachwissen des Tiroler Master Destillateurs und die kupferne Destillationsanlage seiner Brennerei sind entscheidend für die Aromakomplexität des Gins.

In Chromstahlkanistern wird der Geist dann vorsichtig nach Zürich transportiert, wo ihm die von Hand ausgelesenen Blüten beigegeben werden und er ein letztes Mal bei tiefen Temperaturen mazeriert wird. Von Hand wird der Gin dann mit viel Liebe und Sorgfalt abgefüllt und etikettiert.

Barrel Aged Brothers

Wenn es um Cocktails geht, führt kein Weg an den fassgereiften Cocktails der Barrel Aged Brothers vorbei. Aus einer «Cocktail-Idee» entstanden innovative und qualitativ hochwertige Cocktails, die von drei jungen Zürchern hergestellt werden. In kürzester Zeit kann die Startup-Unternehmung, gegründet 2015, bekannte sowie renommierte Restaurants und Bars zu ihren Kunden zählen. Die Cocktails sind in ihrer Art einzigartig in der Schweiz, da sie in geschmacksspezifischen Holzfässern gelagert und dadurch veredelt werden. Das Geschmacksprofil ist einmalig und kann nur mit dem richtigen Fass und der entsprechenden Lagerungsdauer erreicht werden. Entstanden sind Premium Cocktails die jeder Barkeeper in sekundenschnelle zubereiteten kann. Ein exklusives und einzigartiges Produkt für Liebhaber von hochwertigen Cocktails.

DonHuber

Die DonHuber GmbH wurde ursprünglich gegründet, um den bekannten Kräuterlikör «Hierbas Ibicencas» aus Ibiza in die Schweiz zu importieren und so auch weitere Ibiza-Liebhaber damit zu erfreuen.

Mittlerweile ist DonHuber der General-Importeur für den «Mari Mayans Hierbas Ibicencas», den «LAW Premium Dry Gin De Ibiza» (über den wir bereits ausführlich berichtet haben) und den Argentinischen Yerba Mate Gin «Principe De Los Apostoles». DonHuber beliefert Privatkunden, Gastronomiebetriebe sowie den Getränkefachhandel und versorgt so die ganze Schweiz und neu auch Deutschland mit erlesenen Spirituosen.

Ein Besuch am Messestand lohnt sich auf jeden Fall!

HappySouls

Wenn dir nach all den Gin- und Likör-Kostpröbchen der Magen knurrt, solltest du unbedingt bei den HappySouls vorbeischauen. Die coolen Girls und Boys sind stets für eine Showeinlage zu haben und zaubern in ihrem schick umgebauten Pferdeanhänger zweifelsohne die besten Hotdogs der Stadt.

Und wenn du Lust hast, kannst du sie gleich für deinen nächsten Fimenanlass, eine Shop-Eröffnung oder deinen Geburtstag buchen. Bei den HappySouls sind Bombenstimmung und leckeres Essen einfach Programm.

 

Bündner Buab

Nicht nur für Heimweh-Bündner, sondern für alle Liebhaber Bündner Spezialitäten bietet Simon Schleiss luftgetrocknete Köstlichkeiten wie Bündner Salsiz, Rohschinken oder Speck an.

Wer etwas ganz Spezielles sucht, fragt Simon nach seinem butterzarten Rehfleisch. Dem kann wahrscheinlich keiner widerstehen.

Aber auch die Anhänger der süssen Fraktion kommen beim Bündner Buab auf ihre Kosten. Speziell für sie führt Simon die einzigartige Bündner Nusstorte. Eine Leckerei, die du nicht auslassen darfst.

Gourmesse 2018 Öffnungszeiten

  • Donnerstag bis Samstag: 12:00 bis 21:00 Uhr
  • Sonntag: 11:00 bis 18:00 Uhr

Halle 622, Zürich-Oerlikon

Die Gourmesse empfiehlt die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr via Bahnhof Oerlikon und den Erwerb von Tickets über die Kanäle von Ticketino und über gourmesse.ch.

Aussenbereich mit Food Trucks

Von Do. bis Sa. bis 22:00 Uhr geöffnet. www.instagram.com/gourmesse

Tickets

Tickets gibt es online bei Ticketino und auf gourmesse.ch.

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte auf Facebook.

Advertisement

VERFASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte gib deinen Kommentar hier ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein