Wer Haus und Garten liebt, ist stets auf der Suche nach neuen, exklusiven Möbeln und Einrichtungsgegenständen. Unsere Empfehlung: Schau doch mal bei Reichmuth vorbei. Das Möbelcenter mit eigener Schreinerei in Ibach-Schwyz gilt in der Zentralschweiz und im Raum Zug als der Geheimtipp, wenn es um schicke Haus- und Wohnungseinrichtungen, exklusive Gartenmöbel, einzigartige Sonderanfertigungen und erstklassig restaurierte Antiquitäten geht.

Belvedere Lounge

Was darf es sein? Eine wunderschöne Belvedere Lounge? Eine kuschelige Jack Lounge? Oder wünscht du dir einen Eyecatcher wie den Oryx-Tisch mit Füssen aus gebürstetem Edelstahl und einer edlen Tischplatte aus recyceltem Teakholz sowie einem integrierten Champagner-Kühler? Im Hause Reichmuth ist kein Wunsch zu ausgefallen. Und das nicht nur, wenn es um exklusive Gartenmöbel von ZEBRA geht.

Möbeldesign in 4. Generation

Advertisement

Seit 1886 und in der 4. Generation steht der vielseitige Familienbetrieb mit Schreinerei und Möbelcenter für Tradition und Qualität. Für Geschäftsführer Bernhard Reichmuth, seine Frau Petra und die Angestellten und Lehrlinge ist es eine Herzensangelegenheit, selbst ausgefallene Kundenwünsche erfüllen zu können.

Massanfertigung: das modern-rustikale Esszimmer mit Sideboard inkl. versenkbarem Flachbildschirm.

Dafür stehen das rund 1500m² grosse Möbelgeschäft mit bestem Markenangebot, die riesige Outdoor-Ausstellung und eine leistungsstarke Schreinerei zur Verfügung. Die richtige Adresse für alle Wohnfragen im Innen- und Aussenbereich sowie für alle Schreiner-, Innenausbau- und Restaurationsarbeiten – ob für Privatpersonen, Architekten und für den Objektbereich. Mit einem Mausklick auf das folgende Bild, nehmen wir dich mit auf einen virtuellen Rundgang durch das Haus Reichmuth.

Virtueller Rundgang:

Mehr Investitionen in hochwertige Gartenmöbel

Selbstverständlich restaurieren die Reichmuths auch antike Möbelstücke fachgerecht und führen ein grosses Lager von über 300 Antiquitäten, die alle mit Bild und Preis auf der Homepage aufgeführt sind.

Was sich seit den Anfangstagen grundlegend geändert hat, möchte ich wissen. «Aufgrund der modernen Architektur mit einem fliessenden Übergang von Innen nach Aussen investieren unsere Kunden deutlich mehr in hochqualitative Gartenmöbel», erklärt mir Beni Reichmuth. «Das gestiegene Qualitätsbewusstsein bei Gartenmöbeln bedeutet für uns aber auch mehr persönlichen Beratungsaufwand, insbesondere beim Verkauf von Holztischen. Viele Kunden sind der Meinung, dass speziell Gartentische aus Holz eine intensive Pflege benötigen – obwohl das bei Tischen aus recyceltem Teakholz gar nicht der Fall ist.»

Die Arbeit wird den Reichmuths künftig also nicht ausgehen. Und vielleicht führen ja auch die beiden Söhne das traditionsreiche Möbelhaus in einigen Jahren in die fünfte Generation.

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte auf Facebook.

Advertisement

VERFASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte gib deinen Kommentar hier ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein