«Du verwendest kein gutes Fleisch. Das geht gar nicht! Ich zeige dir, wo du das am besten einkaufst.» Ungefähr mit diesen Worten hat Spitzenkoch und Restauranttester Daniel Bumann, der für die neue Staffel letzte Woche in Zürich drehte, seinen aktuellen Schützling belehrt und samt Kamera-Crew spontan in den Carmelo Shop verfrachtet.

Klar, dass sich Chef Carmelo Russo gern die Zeit nahm, um Daniel Bumann und dem Restaurantbesitzer Pyongchin Han das ideale Fleisch für die entsprechenden Menüs zu zeigen. Pyongchin Han dürfte vielen Zürchern bekannt sein, denn er sang lange Zeit im Chor des Zürcher Opernhauses, bis ein Knalltrauma – ausgelöst durch einen eingespielten Kanonenschuss – seine Karriere schlagartig beendete. Han eröffnete später in Zürich das koreanische Restaurant Akaraka an der Badenerstrasse 649 und meldete sich im letzten Jahr zu Daniel Bumanns Sendung an.

Advertisement

Jetzt darf man also gespannt sein, welchen Einfluss Bumann Ratschläge und das Fleisch aus dem Carmelo-Shop auf die Speisekarte des Akaraka haben. Beim Abschiedsfoto mit der Geschäftsleitung der Metzgerei Angst AG und Daniel Bumanns charmanter Frau und Location-Managerin Ingrid lächelte Pyongchin Han bereits wieder optimistisch.

Ausgestrahlt wird diese Sendung im Spätsommer. Da bleibt also noch Zeit genug für einen Einkauf in Carmelo’s Fleischshop und ein anschliessendes Abendessen im Restaurant Akaraka

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte auf Facebook.

Advertisement

VERFASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte gib deinen Kommentar hier ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein