Mit dem im Emmental aus nitriertem Chirurgenstahl geschmiedeten «Schweizer Steakmesser» und der «Schweizer Steakgabel» hat sknife nicht nur Design-Ikonen, sondern auch das Kult-Besteck für alle Steak-Liebhaber geschaffen. Jetzt ist das innovative Design-Konzept mit einem der wichtigsten internationalen Design-Preise ausgezeichnet worden: dem Red Dot Design Award.

Red Dot Award 2018: Best of the Best

sknife erhält für das Steakbesteck einen der wichtigsten internationalen Design Preise: den Red Dot Design Award, und zwar mit der höchsten Auszeichnung “Best of the Best“. Das innovative Design-Konzept mit fliessenden Übergängen dank neuen Materialien und Technologien widerspiegelt die sknife-Philosophie „form follows function“ – Inputs aus der Spitzengastronomie in Design umsetzen.

sknife Steakbesteck: gutes Design und Innovation

Advertisement

Die aus 59 Ländern eingereichten Produkte wurden von einer internationalen Jury bewertet. Die Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“ steht für höchste Designqualität und wegweisende Gestaltung, die sknife gemäss den Trends und Bedürfnissen internationaler Spitzengastronomen umsetzt. Die Facts des Steakbestecks mit Griff aus stabilisiertem Walnussholz oder schwarz eingefärbter Esche:

  • geschmiedet im Emmental aus neuartigem Chirurgenstahl
  • Messerklingen-Stahl: hohe Härte 58 HRC, vierfach höhere Korrosionsbeständigkeit
  • von Hand in der sknife Messermanufaktur Biel gefertigt

Novum: Damastgabel in Kleinserie

Das Upgrade der exklusiven Meisterstücke in Damaststahl, einem Torsionsdamast, der aus den beiden besten Messerstählen bis zu 1‘000 Lagenverarbeitet wird, ist bei Messerliebhabern weltweit sehr gefragt.

sknife ist der einzige Hersteller weltweit, der Damastgabeln in Kleinserien herstellt.

Honorierung und Wertschätzung

sknife-Geschäftsführer und Messerspezialist Michael Bach und Messerschmied Timo Müller.
sknife-Geschäftsführer und Messerspezialist Michael Bach und Messerschmied Timo Müller.

Der Designpreis „Red Dot: Best of the Best“ ist für sknife die Anerkennung für die hohe Präzision und Perfektion, mit der Messerschmied Timo Müller und vier Mitarbeiter Tag für Tag die edlen Produkte von Hand fertigen. Bereits im März 2017 durfte sknife die «Nomination für den Jungunternehmerpreis 2017 Swiss Economic Forum» feiern, im September 2017 folgte die «Fertigung des 10’000. sknife Messers».

Schweizer Taschenmesser

Als Ergänzung der geschmiedeten Messer entwickelt sknife derzeit eine Linie formschöner Taschenmesser mit neuartiger Funktionalität und Handschmeichlerqualität für Gourmets, Weinliebhaber und in Damastausführung für Messersammler. Anfang 2018 ist die Lancierung eines Sommeliermessers geplant und Ende 2018 wird das Taschenmesser für den Gourmet lanciert. Man darf gespannt sein…

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte auf Facebook.

Advertisement test

VERFASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte gib deinen Kommentar hier ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein