Ein kulinarischer Hochgenuss aus der WEBER-Rezeptsammlung:

Wie alle amerikanischen Kultgerichte so können auch Cheeseburger superlecker oder aber richtig fade schmecken – je nachdem, wie sie zubereitet wurden. Einfach grossartig schmecken sie, wenn sie über schwelendem Holz gegrillt werden und der würzige Holzduft tief ins Fleisch eindringt. Da das Fleisch aber nur kurz auf dem Grill liegt, solltest du Holz mit einem starken Aroma verwenden, etwa Hickory oder Mesquite, und darauf achten, dass es ausreichend Rauch entwickelt hat, bevor du die Pattys auflegst.

Advertisement

FÜR 4 PERSONEN | ZUBEREITUNGSZEIT: 20 MIN., PLUS ETWA 35 MIN. FÜR DIE SAUCE | GRILLZEIT: 8–10 MIN. | ZUBEHÖR: 2 GROSSE HANDVOLL HICKORY- ODER MESQUITEHOLZ-CHIPS

Die Zutaten:

  • 2 TL Öl
  • 2 Scheiben Frühstücksspeck, in etwa 1 ½ cm breite Streifen geschnitten
  • 150 g Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 60 ml Bourbon
  • 240 ml Ketchup
  • 3 EL Apfelessig
  • 3 EL Zuckerrohrmelasse
  • 2 EL dunkle Steak-Sauce (Fertigprodukt)
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 TL flüssiges Hickory-Raucharoma
  • ½ TL scharfe Chilisauce
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck
  • 700 g Rinderhackfleisch (Fettanteil 20 %)
  • 1 TL grobes Meersalz
  • ½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 120 g geräucherter Cheddar oder Gouda, gerieben
  • 4 Burger-Brötchen, aufgeschnitten
  • 4 Blätter Romanasalat, in Streifen geschnitten
  • 8 aromatische Tomatenscheiben

Die Zubereitung:

1. Die Räucherchips mindestens 30 Min. wässern.

2. Für die Sauce das Öl in einem mittelgrossen schweren Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Speckstreifen darin in 3–5 Min. knusprig braten. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abkühlen lassen.

3. Die Zwiebelwürfel in den Topf geben und auf mittlerer bis kleiner Stufe unter gelegentlichem Rühren in 8–10 Min. weich und goldbraun dünsten. Den Knoblauch etwa 1 Min. mitdünsten, bis er aromatisch duftet. Den Bourbon zugiessen und auf mittlerer bis hoher Stufe etwa 1 Min. einkochen lassen. Die restlichen Saucen-Zutaten zusammen mit 60 ml Wasser unterrühren und alles auf hoher Stufe aufkochen lassen. Anschliessend die Sauce auf kleiner Stufe im offenen Topf etwa 20 Min. köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren, bis sie auf knapp 500 ml reduziert ist. Den Topf vom Herd nehmen und die abgekühlten Speckstreifen in die Sauce rühren. Die Sauce zugedeckt warm halten.

4. Während die Sauce köchelt, die 8 Speckscheiben 8–10 Min. in einer Pfanne unter Wenden braun und knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier entfetten.

5. Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer mischen. Mit angefeuchteten Händen behutsam vier gleich grosse, etwa 2 cm dicke Pattys formen. Mit dem Daumen oder Rücken eines Teelöffels eine flache, etwa 2 ½ cm breite Vertiefung in die Mitte der Pattys drücken. Dadurch wölben sie sich beim Grillen nicht und garen gleichmässig. Die Pattys vor dem Grillen kalt stellen.

6. Den Grill für direkte mittlere bis starke Hitze (etwa 200 °C) vorbereiten.

7. Die Räucherchips abtropfen lassen, auf die Glut oder nach Herstelleranweisung in die Räucherbox des Gasgrills geben und den Grilldeckel schliessen. Sobald Rauch entsteht, die Pattys über direkter mittlerer bis starker Hitze bei geschlossenem Deckel 8–10 Min. grillen, bis sie halb durch sind (Kerntemperatur 70 °C), dabei einmal wenden. Während der letzten Minute die Pattys mit jeweils 30 g geriebenem Käse belegen und den Käse schmelzen lassen. Gleichzeitig die Brötchenhälften mit den Schnittflächen nach unten über direkter Hitze rösten.

8. In jedes Brötchen Salatstreifen, 2 Tomatenscheiben, 1 Patty, 1 Speckscheibe und etwas Sauce geben und die Burger warm servieren.

Drücke die Pattys niemals mit einem Grillwender auf den Grillrost, um sie flacher zu machen. Dabei treten Fleischsaft und Fett aus, was nicht nur zu Flammenbildung führt, sondern auch zu trockenem Fleisch. Eine bessere Methode für flache Pattys ist, mit dem Daumen oder einem Löffelrücken eine flache Vertiefung in die Mitte der rohen Pattys zu drücken, bevor du sie auf den Grill legst. Wenn sich das rohe Fleisch dann auf dem Grill zusammenzieht, hebt sich die eingedrückte Vertiefung und die Pattys erhalten eine Oberfläche ohne Wölbung.

Ein Rezept aus dem Buch «WEBER’S AMERICAN BBQ» des amerikanischen Grillmeisters und Autors Jamie Purviance.

Foodfotografie von Tim Turner.

Lifestylefotografie von Michael Warren.

Erhältlich z.B. bei Exlibris.ch.

Mit freundlicher Genehmigung der Weber-Stephen Deutschland GmbH.

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte auf Facebook.

Advertisement test

VERFASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte gib deinen Kommentar hier ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein