Das kanadische Bison-Filet zählt zweifelsohne zum besten Fleisch, das du deinen Gästen anbieten kannst. In mächtige Steaks geschnitten, auf dem Grill kurz, aber kräftig angebraten und anschliessend in Butcher Paper eingewickelt auf die ideale Kerntemperatur gezogen, ist es ein wahrer Genuss. Zum puren Gaumensex wird das Edelstück aber erst im Smoker…

Bison-Herde in Kanada: die riesigen, bis zu 900 kg schweren Tiere, ernähren sich fast ausschliesslich von aromatischen Süss- und Sauer-Grasgewächsen.

Rettung in letzter Sekunde

Am kulinarischen Super-GAU sind wir nur um eine Haaresbreite entlang geschrammt. Denn beinahe hätten wir im 19. Jahrhundert den Bison, in der präkolumbischen Epoche Grundnahrungsmittel der nordamerikanischen Ureinwohner, restlos ausgerottet.

Advertisement

Erst in letzter Sekunde haben die von der amerikanischen sowie der kanadischen Regierung verhängten, strengen Schutzmassnahmen gegriffen. Die Bison-Bestände konnten sich langsam wieder erholen – mittlerweile gibt es in den Reservaten wieder eine Population von ca. 350’000 wild lebenden Tieren – und uns ist eine unvergleichliche Delikatesse erhalten geblieben.

Kanadischer Bison – Edelfleisch für Feinschmecker

Der Bison ist und bleibt ein Wildtier. Haltung und Zucht gelingen nur auf riesigen Weiden, die teilweise so gross sind wie ein ganzer Kanton. Das hat aber auch zwei Vorteile:

Erstens ist die Bison-Zucht nachhaltig. Der Nährstoffbedarf der Tiere kann durch das Grasen auf den winterharten Weiden, die überall in Kanada natürlich gedeihen, gedeckt werden. Nur in besonders harten Wintern wird Heu dazugefüttert. Der Beitrag der Farmer ist folglich sehr gering und die Bison-Herden haben nur geringfügige Auswirkungen auf die natürliche Umwelt.

Zweitens ist Bison-Fleisch sehr gesund. Es weist kaum Fetteinlagerungen auf, ist reich an Eiweiss und wichtigen Mineralien und zudem besonders cholesterinarm. Bei Bison-Fleisch ist nicht, wie sonst üblich, das Fett der Geschmacksträger, sondern das intensiv-würzige Fleisch an sich. Die wilden Kräuter und Gräser, die auf den weiten Weidegründen wachsen, entfalten im Fleisch ein kräftiges, unwiderstehliches Aroma.

Einziger Nachteil: Bison-Fleisch ist leider unglaublich teuer. In der Schweiz findet man im Angst-Premium-Shop das Bison-Filet am Stück zum Preis von rund 110.- CHF pro Kilo. In Deutschland bietet z.B. gourmetfleisch.de das Kilo für 149.- € an.

Gaumensex: Bison-Filet aus dem Traeger Pellet-Smoker

Wir stellen euch ein Filet-Rezept vor, das zumindest in unserer Redaktion und bei zahlreichen Freunden als der pure Gaumensex für alle Beef Buddies gilt.

Was ihr dazu benötigt? Zuerst einmal ein Bison-Filet, in unserem Fall mit Filetkopf und Filetspitze, 2,5 kg schwer und ausreichend für 8 Personen. Das mächtige, aber zarteste Stück des Kanadischen Bisons, reiben wir – nachdem es sich auf Zimmertemperatur aufwärmen durfte – sanft mit einem Rub ein. Achtet darauf, dass ihr eine möglichst salzlose Gewürzmischung verwendet, die den Fleischgeschmack unterstützt, aber nicht überdeckt. Das Angebot auf dem Markt ist riesig und jeder hat ja seine eigenen Vorlieben.

Während Rub und Fleisch Hochzeit feiern, bereiten wir den Smoker vor. Für die Zubereitung haben wir uns für den Pellet-Smoker PRO 22 des amerikanischen Herstellers Traeger entschieden. Der massive Stahlkoloss ist kinderleicht zu bedienen und lässt uns ausreichend Zeit für ein Bierchen oder ein Glas Rotwein. Also: den Smoker an den Strom anschliessen, Cherry-Pellets in den Vorratsbehälter einfüllen, den Smoker per Tastendruck einschalten und den Regler der elektronischen Steuerung auf Smoke stellen. Ab jetzt funktioniert alles vollautomatisch. Mittels einer Förderschnecke werden die Pellets vom Vorratsbehälter in den Brennraum transportiert. Für konstanten Nachschub an Brennmaterial ist also gesorgt.

Nach dem ersten Glas Wein qualmt es im Smoker bereits kräftig. Es ist an der Zeit, das Fleisch aufzulegen. Auf das Anbraten des Edelstücks verzichten wir. Das würde zwar noch einige Röst-Aromen herauskitzeln. Doch wir wollen den Geschmack des bereits gerubten  Edelstücks nur noch mit ein wenig Kirschholz-Rauch unterstützen. Also: Deckel auf, das Filet auflegen, den Kerntemperaturfühler des Traeger Pellet-Smokers an der dicksten Stelle des Filets bis zur Fleischmitte einstechen, Smoker-Deckel schliessen und für 30 Minuten Rauch geben. Wir stellen die elektronische Steuerung auf 83° C ein. Je nach Aussentemperatur und Grösse des Fleischstücks dauert der gesamte Smoke-Vorgang gerade mal 2 ½ bis 3 ½ Stunden. Wir empfehlen euch, das Filet auf eine Kerntemperatur von 48° bis 50° C zu ziehen. Dann ist das Fleisch rosa, umwerfend saftig, so zart, dass es auf der Zunge zergeht und sofort seinen unvergleich intensiven und würzigen Geschmack freisetzt.

Kurz vor dem Servieren streicheln wir die aufgeschnittenen Filet-Stücke noch mit ein wenig Fleur de Sel und wenigen Tropfen edlen Olivenöls. Auf diese Weise zubereitet, ist Bison-Filet ein exzellentes Geschmackserlebnis, das dir ewig in Erinnerung bleibt!

Die Welt der Traeger Pellet-Smoker

Zugeben: Pellet-Smoker sind nicht günstig, aber im Vergleich zu einem Ferrari oder Lamborghini ein zumindest noch erschwingbares Männer-Spielzeug. Aufgrund ihrer äusserst einfachen Bedienbarkeit und des breitgefächerten Temperatur-Ranges von 70° bis 400° C (je nach Modell und Hersteller) eignen sie sich für alle Produkte, die mit indirekter Hitze gegart werden. Ob Pulled Pork, ganzes gesmoktes Hühnchen, Beef Brisket, Baby Back Ribs, gesmoktes Gemüse, gesmokter Käse, gesmokte Gewürze und Früchte – mit einem Pellet-Smoker erzielen auch ungeübte Grilleure auf Anhieb Spitzenresultate.

Der renommierte amerikanische Hersteller Traeger bietet derzeit drei Baureihen an: Die Pro-Serie, die Timberline-Serie und neu den Ironwood. In der Schweiz sind derzeit beim Freizeit-Spezialisten Blaser+Trösch sowie bei ausgesuchten Fachhändlern folgende Traeger Pellet-Smoker erhältlich:

TRAEGER PRO 22

  • Grillfläche: 550 x 490 mm
  • Abmessungen (B-T-H): 1020 x 690 x 1250 mm
  • Temperatur-Range: 80° C – 220° C
  • Fassungsvermögen Pelletbehälter: 8 kg
  • Elektroanschluss: 230 V / 300 W
  • Preis inkl. 2 Kerntemperaturmesser: 1’280.- CHF

Zubehör- und Brennmaterial-Preise:

Schutzhülle: 66.- CH / Frontablage: 105.- CHF / Ablage unten: 99.- CHF / Ablage „Smoke“: 125.- CHF

Pellets HICKORY (9 kg): 29.- CHF / Pellets KIRSCHE (9 kg): 29.- CHF / Pellets APFEL (9 kg): 29.- CHF / Pellets PECAN (9 kg): 29.- CHF

 

TRAEGER PRO 34

  • Grillfläche: 860 x 490 mm
  • Abmessungen (B-T-H): 1320 x 690 x 1250 mm
  • Temperatur-Range: 80° C – 220° C
  • Fassungsvermögen Pelletbehälter: 8 kg
  • Elektroanschluss 230 V / 300 W
  • Preis inkl. 2 Kerntemperaturmesser 1’680.- CHF

Schutzhülle: 69.- CH / Frontablage: 120.- CHF / Ablage unten: 125.- CHF / Ablage „Smoke“: 135.- CHF

Pellets HICKORY (9 kg): 29.- CHF / Pellets KIRSCHE (9 kg): 29.- CHF / Pellets APFEL (9 kg): 29.- CHF / Pellets PECAN (9 kg): 29.- CHF

 

TIMBERLINE 850

Bei der Entwicklung des Timberline ist es Traeger gelungen, einen Pelletgrill auf den Markt zu bringen, der Tradition und moderne Technik vereint: Auf drei Ebenen aus Edelstahl grillen, braten, backen und schmoren bei Temperaturen von 70° C bis 260° C (regulierbar in 5°C SchritteN). Die Timberline-Modelle beeindrucken mit ihren inneren Werten: doppelwandiger Deckel und die komplett aus Edelstahl gefertigte Innenausstattung bilden nur den Anfang.

Die App macht’s möglich – Smoken vom Sofa aus

Ein besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung auf den neuen WiFi-Controller gelegt. Er ermöglicht es, den Pellet-Smoker nicht nur über das Bedienfeld am Grill zu steuern und zu kontrollieren, sondern mit Hilfe einer App sämtliche Einstellungen auch von der Couch aus über ein Smartphone zu tätigen. Diese Einstellungen umfassen Funktionen wie «Super-Smoke» für extremen Rauch und kräftiges Aroma, aber auch Timer- und Warmhalte-Funktion.

Eine weitere Neuerung ist das TRU-Convection-System™, bei dem die Luft im Innenraum durch den integrierten Ventilator zirkuliert und auf diese Weise im mittleren/unteren Bereich des Garraums abgeführt und dann nach hinten aus dem Grill abgeleitet wird.

Die technischen Daten und Preise:

  • Grillfläche 1: 460 x 560 mm
  • Grillfläche 2: 360 x 560 mm
  • Grillfläche 3: 240 x 560 mm
  • Abmessungen (B-T-H): 1170 x 690 x 1220 mm
  • Temperatur-Range: 70° C – 260° C
  • Fassungsvermögen Pelletbehälter: 11 kg
  • Elektroanschluss 230 V / 300 W
  • Preis: 2’950.- CHF

Schutzhülle: 79.- CH / Alu-Fettbehälter (5 St.): 8,50.- CHF

Pellets HICKORY (9 kg): 29.- CHF / Pellets KIRSCHE (9 kg): 29.- CHF / Pellets APFEL (9 kg): 29.- CHF / Pellets PECAN (9 kg): 29.- CHF

 

TIMBERLINE 1300

Die technischen Daten und Preise:

  • Grillfläche 1: 460 x 860 mm
  • Grillfläche 2: 360 x 860 mm
  • Grillfläche 3: 240 x 860 mm
  • Abmessungen (B-T-H): 1437 x 686 x 1219 mm
  • Temperatur-Range: 70° C – 260° C
  • Fassungsvermögen Pelletbehälter: 11 kg
  • Elektroanschluss 230 V / 300 W
  • Preis: 3’350.- CHF

Schutzhülle: 79.- CH / Alu-Fettbehälter (5 St.): 8,50.- CHF

Pellets HICKORY (9 kg): 29.- CHF / Pellets KIRSCHE (9 kg): 29.- CHF / Pellets APFEL (9 kg): 29.- CHF / Pellets PECAN (9 kg): 29.- CHF

 

IRONWOOD 885

Den Ironwood gibt es jetzt als kleinere – und preiswertere – Alternative zum Timberline. Dafür hat Traeger das Erfolgsmodell der Pro-Serie überarbeitet und mit einem innovativen WiFi-Controller ausgerüstet.

Der Ironwood bietet zwei Grillebenen in einer hohen Grillkammer mit ausziehbarem Grillrost.

Die technischen Daten und Preise:

  • Grillfläche 1: 500 x 750 mm
  • Grillfläche 2: 300 x 750 mm
  • Abmessungen (B-T-H): 1350 x 690 x 1140 mm
  • Temperatur-Range: 70° C – 260° C
  • Fassungsvermögen Pelletbehälter: 9 kg
  • Elektroanschluss 230 V / 300 W
  • Preis: 2’490.- CHF

Schutzhülle: 83.- CH / Ablage unten: 125.- CHF

Pellets HICKORY (9 kg): 29.- CHF / Pellets KIRSCHE (9 kg): 29.- CHF / Pellets APFEL (9 kg): 29.- CHF / Pellets PECAN (9 kg): 29.- CHF

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte auf Facebook.

Advertisement

1 KOMMENTAR

VERFASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte gib deinen Kommentar hier ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein